Formen der Selbstständigkeit

Der Start in die Selbstständigkeit kann auf verschiedenen Wegen erfolgen, er setzt nicht immer eine eigene Geschäftsidee und umfangreiches Startkapital voraus. Der nachfolgende Beitrag informiert über die häufig gewählten Formen.


Mit einem E-Business in die Selbstständigkeit

Wer mit seinem Geschäft im www Fuß fassen möchte, sollte über umfassende Kenntnisse in der zugrunde liegenden Technik verfügen. Nur wenn alle Features der Internetpräsenz einwandfrei funktionieren, kommt Interesse bei potenziellen Geschäftspartnern oder Kunden auf. Ein Internetbusiness stellt nicht nur Anforderungen hinsichtlich der verwendeten Software, es setzt auch Kompetenz im Webmarketing voraus.

Ein eigenes Unternehmen gründen

Wer über eine aussichtsreiche Geschäftsidee und ausreichendes Startkapital verfügt, kann per Neugründung in die Selbstständigkeit gehen. Hierbei gilt es, eine gewisse Zielgruppe anzusprechen und daraus möglichst viele Kunden zu generieren. Andererseits sind Neugründer für das Gelingen ihrer Vorhaben allein verantwortlich und tragen das volle Risiko auch in Bezug auf eventuelle Mitarbeiter.

Ohne eigene Idee in die Selbstständigkeit

Mit ausreichend Kapital ausgestattete Gründer können als Franchise-Nehmer ein Geschäftskonzept von einem Franchise-Unternehmen mieten. Der Vorteil: Es handelt sich meist um ausgereifte Konzepte, welche auf erprobte Dienstleistungen oder Produkte basieren. Zudem verhelfen viele Franchise-Geber ihren Interessenten mit vorbereitendem Training zum erfolgreichen Geschäftsstart.

Beteiligung und Übernahme

Eine Beteiligung ist eine Form der Selbstständigkeit, die genügend Liquidität voraussetzt, aber keine eigene Geschäftsidee verlangt. In der Regel beteiligen sich stille oder tätige Gründer an soliden Unternehmen mit erprobten Geschäftsmodellen. Auf ähnliche Voraussetzungen treffen Menschen, die den Schritt in die Selbstständigkeit mit einer Unternehmensnachfolge wagen. Bei beiden Selbstständigkeitsformen wird ein laufender Betrieb mit Produkt- oder Dienstleistungspalette und bereits vorhandenen Kunden übernommen.

Unter einem Haftungsdach selbstständig werden

Die Finanzbranche bietet eine eigene Spezialität. Meist sind die ganzen technischen Erfordernisse eine große Hürde, das geht vom Backoffice über juristische Fragen bis hin zum Marketing. All dies abgeben zu können und sich voll auf die Kundenbetreuung zu konzentrieren, das geht: Werden Sie Tied Agent unter einem Haftungsdach.

Bildmaterial: ©k-c-fotolia_