Die Show von Warren Buffett

Etwa 42.000 Aktionäre pilgerten vor wenigen Tagen nach Omaha, um Warren Buffett bei der Hauptversammlung von Berkshire Hathaway zu sehen. Der 87-jährige Investorenkönig nutzte das Ereignis zu einer eingespielten Show.


Buffett ruft die Aktionäre zum Glauben auf

Weil der Investor vor 5 Jahrzehnten bemerkenswerten Erfolg hatte, wollten die Anteilseigner von ihm wissen, wo sein Imperium in 50 Jahren steht. Kaum jemandem fiel auf, wie realitätsfern die Frage für einen fast 90 Jahre alten Mann ist. Buffett nutzte die Gelegenheit mit professionellem Geschick, um sich selbst als einfachen Investor mit viel Glück darzustellen. Gleich danach ermunterte er die Aktionäre, an Berkshire Hathaway zu glauben und die Anteile in jedem Fall zu halten.

Auf der Hauptversammlung angesprochene Aspekte

Warren Buffett sicherte dem Geldhaus Wells Fargo seine Unterstützung bei der aktuellen Krisenbewältigung zu und zeigte damit seinen Aktionären, wie solidarisch er sein kann. Zusammen mit JP Morgan und Amazon will der Herrscher über Berkshire Hathaway eine von Donald Trumps Plänen unabhängige Krankenversicherung für die drei Konzerne aufbauen. Seinen Ankündigungen entsprechend soll die Versicherung bei mehr Effizienz erheblich kostengünstiger sein.

Nachvollziehbar war auch die harsche Kritik von Buffett an Kryptowährungen, weil die noch weniger auf realen Werten basieren als herkömmliches Geld. Manchmal ist ein altbackenes Weltbild doch vorteilhafter als falsche Ideologien im Kopf.

Buffett der Kriegsherr

Wie der Investor vor einigen Jahren öffentlich zum Besten gab, findet aktuell ein Krieg zwischen Arm und Reich statt, den Letztere gewinnen. Er kann angesichts 70 Milliarden an geschätztem Vermögen zweifellos zu den Gewinner gezählt werden. Gleichwohl denkt er eher an weitere Eroberungen als an den Ruhestand. Er ist über Black Rock bereits an den meisten DAX Konzernen beteiligt und beklagt sich über fehlende Gelegenheiten zu Übernahmen. Sein Imperium ist mit 100 Milliarden liquiden Dollar für den Feldzug gerüstet und bereit, jedes halbwegs lukrative Unternehmen zum passenden Preis zu erwerben.

Bildmaterial: photografee@fotolia